Prägnante und zurückhaltende städtebauliche Geste

01/06/2016

1. Preis beim Realisierungswettbewerb „Neubau der Feuer- und Rettungswache Wiesbaden-Igstadt:
„Das Projekt zeichnet sich durch eine einerseits prägnante wie auch zurückhaltende städtebauliche Geste innerhalb einer kleinteiligen Dorfstruktur am Ortseingang aus. Den Verfassern gelingt eine differenzierte Adressbildung, die über eine feinkörnige Raumsequenz in der Folge eines Durchgangs in einem gemeinsamen Innenhof mündet und zu den Eingängen der einzelnen Nutzungen leitet. Dieses räumlich funktionale Motiv stellt mit Blick auf die weitläufige kontextuelle Situation eine ganz besondere Qualität dar….“ (aus dem Preisgerichtsprotokoll)

Zum Projekt >

Ein Hochhaus für Wolfsburg

27/05/2016

"Die in der Höhe und der Raumbildung sehr differenzierte Haltung erzeugt sowohl die gewünschte Fernwirkung als auch Aufenthaltsqualitäten im direkten Umfeld der Wohnungen. Mit der vorgeschlagenen Reihung von Hochpunkt mit Winkelbaukörper wird eine Gesamtwirkung in spannender Vielfalt erreicht." (Aus dem Preisgerichtsprotokoll.)

Das Bild des Stadtteils Detmerode ist geprägt von lockerer Bebauung aus den 1960er Jahren – akzentuiert durch Hochhäuser. Als Bauskulptur im Norden Detmerodes markiert bislang das Stufenhochhaus von Paul Baumgarten den südwestlichen Eingang in die Stadt Wolfsburg. Seinerzeit experimentell mit neuen Konstruktionsmethoden errichtet, weist das Gebäude heute so grundsätzliche bautechnische und konstruktive Mängel auf, dass eine Sanierung nicht mehr möglich und der Abriss unvermeidlich ist. Vor diesem Hintergrund beabsichtigt die NEULAND Wohnungsgesellschaft mbh auf dem Grundstück entlang des Kurt-Schumacher-Rings an städtebaulich bedeutsamer Stelle einen markanten innovativen Neubau mit ca. 250 Wohnungen zu errichten.

Unser Beitrag für den zweiphasigen Realisierungswettbewerb "Wohnen am Kurt-Schumacher-Ring" in Wolfsburg wurde mit einem von zwei 2. Preisen ausgezeichnet. Wir freuen uns auf die anstehende Überarbeitung....

Zum Projekt >

Neues Erscheinungsbild

25/05/2016

Mit der Veröffentlichung unserer Webseite ist der Prozess nun vorläufig abgeschlossen: das neue Erscheinungsbild von BAYER & STROBEL ARCHITEKTEN ist da. Es wurden Schriftzüge entwickelt, Korrespondenzpapiere entworfen, Stempel gestaltet. Papiersammlungen durchstöbert, Kartons kaschiert und Mappen gestanzt. Und es wurde eine passende Webseite programmiert. Wir finden: Leis & Kuckert haben ganze Arbeit geleistet!

Der Saarländische Rundfunk berichtet aus Ottweiler

23/05/2016

Mehrere Stunden nahmen die Arbeiten an den Aufnahmen vor Ort in Anspruch, die bereits im April von unserem "Haus am Hang" in Ottweiler angefertigt wurden. Ein ganzes Team des Saarländische Rundfunks machte Film- und Tonaufnahmen - einschließlich Drohnenflug über die "Schwarze Scheune". Der Beitrag wurde heute gesendet und sehr schön durch ein Gespräch im Studio mit Architekt Jens Stahnke (flosundk, Saarbrücken) ergänzt. Vielen Dank an das Team des SR und an Jens Stahnke!

Aktueller Bericht vom 23.05.2016 (ab 00:22:59)

Zum Projekt >

Der Deutsche Lichtdesign-Preis 2016

20/05/2016

Wir gratulieren Herrn Henn (Henn-PlanungsWerkstatt), der federführend für die Lichtplanung der PSD-Bank Saarbrücken zuständig ist, zum Lichtdesign-Preis 2016 in der Kategorie Außenbeleuchtung / Anstrahlung.
Mehr zum Lichtdesign-Preis 2016 >

Ein 3. Preis für die Fachklinik Haus Renchtal

02/05/2016

Die Fachklinik „Haus Renchtal“ in Renchen plant die Sanierung eines bestehenden Altbaus sowie den Neubau eines Bettenhauses.

Wir freuen sehr, dass unser Wettbewerbsbeitrag mit einem 3. Preis ausgezeichnet wurde.

Druckfrisch: Grundriss Atlas Einfamilienhaus

18/04/2016

Neben anderen gelungenen neuen Einfamilienhäusern ist unsere "Festscheune" (Wohnhaus in Ottweiler) für den aktuellen GrundrissAtlas Einfamilienhäuser ausgewählt worden. Katharina Matzig und Wolfang Bachmann stellen 50 Projekte - eingeteilt in die vier Kategorien "Kleine Häuser", "Große Häuser", "Aus Alt wird Neu" und "In eigener Sache" - mit Fotos, Zeichnungen und Erläuterungen der Architekten vor.

Grundrissatlas Einfamilienhaus von Katharina Matzig und Wolfgang Bachmann, Callwey Verlag, München, 2016, ISBN 978-3-7667-2215-7

Zum Projekt >

Anerkennung für Feuerwehrhaus Germersheim

07/04/2016

Die Stadt Germersheim plant den Neubau eines Feuerwehrhauses, das die bisherige Wache ersetzen soll.

Wir freuen uns über eine Anerkennung für unseren Wettbewerbsbeitrag.

Zum Projekt >

WerkBundStadtBerlin 2016

01/04/2016

Neben 33 weiteren Architekturbüros und Vertretern aus Gestaltung, Wissenschaft und Kultur sind BAYER & STROBEL ARCHITEKTEN eingeladen, Konzepte für die WerkBundStadt Berlin zu erarbeiten.
"Der Werkbund untersucht und erforscht seit seiner Gründung die Fragestellung der "Moderne" und des "Wohnens". Er kann auf berühmte Siedlungen verweisen und dennoch hat er in letzter Zeit die Kompetenz scheinbar an andere abtreten müssen. (...) Auf einem ca. 27 000 qm großen Grundstück in Berlin-Charlottenburg soll exemplarisch heutiger Städtebau und zeitgenössische Architektur vorgestellt werden." (Prof. Dr. Paul Kahlfeldt)

Weitere Informationen zum Projekt und den den Beteiligten:
www.werkbundstadtberlin.com >
www.baunetz.de >

Zum Projekt "Torhaus" >
Zum Projekt "Kindergarten" >
Zum Projekt "Brandwand" >


Bayer & Strobel Architekten | Richard-Wagner-Straße 1 | 67655 Kaiserslautern | +49 (0) 631 - 3107170 | mail@bayerundstrobel.de